Mein gutes Beispiel
Zum Inhalt springen

Der Preis für
engagierte Unternehmen

Aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen mit innovativen Projekten begegnen und sich für Nachhaltigkeit und eine zukunftsfähige Gesellschaft einsetzen – wir suchen Unternehmen die Verantwortung übernehmen!

„Mein gutes Beispiel“ ist ein bundesweiter Preis für das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen. Der Wettbewerb wird seit 2011 jährlich durchgeführt.

Der Bewerbungszeitraum für #mgb20 ist am 31. Januar 2020 zu Ende gegangen. Die Preisverleihung findet am 12. Februar 2021 in Berlin statt.

17 Unternehmen für „Mein gutes Beispiel“ 2020 nominiert

Die Preisträger und Nominierten des Wettbewerbs für Unternehmensverantwortung wurden im Rahmen einer Online-Sitzung ausgewählt. Aufgrund der Corona-Krise beschloss die Jury einen Sonderpreis für regionalen gesellschaftlichen Zusammenhalt... weiterlesen

-->

Was macht Dein Unternehmen?

Für alle Unternehmen

„Mein gutes Beispiel“ ist ein Unternehmenspreis. Alle unternehmerischen Rechtsformen können sich bewerben. Dazu gehören auch alle gemeinnützigen Formen von Unternehmen.

Mögliche Themenfelder

Bildung und Ausbildung

Unternehmen können mit Bildungseinrichtungen in vielfältiger Weise zusammenarbeiten. Oder das eigene Ausbildungssystem fit für die Bedürfnisse der jungen Generation machen – auch und gerade vor dem Hintergrund zunehmenden Fachkräftemangels wichtig.

Bekämpfung von sozialer Ungleichheit

Ob Armutsbekämpfung, Verbesserung von Bildungschancen, Obdachlosigkeit oder Kinderarmut, bei vielen Themen können Unternehmen mit eigenen Ideen unterstützen und helfen.

Umwelt- und Klimaschutz

Die negativen ökologischen Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen minimieren tut nicht nur der Umwelt und damit der Gesellschaft gut. Neue Konzepte von Mobilität und Umgang mit Ressourcen leisten einen Beitrag zur nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung.

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Wie können Mitarbeiter dabei unterstützt werden, Beruf und Familie, Beruf und Pflege, Beruf und soziales Engagement zu leben?

Integration und Inklusion

Die erfolgreiche Integration in Arbeitsverhältnisse ist wesentlich um gesellschaftliche Teilhabe bei marginalisierten Gruppen zu erreichen.

Lebenswerte Wohnräume /
lebenswerte Region

Weiche Standortfaktoren werden immer relevanter bei der Fachkräftegewinnung. Wie können Unternehmen einen Beitrag zu lebenswerten Regionen leisten?

Kultur und Freizeit

Ob Fußballverein, Konzert oder Ausstellung – die Wirtschaft kann Orte der Begegnung und des Austausches schaffen.

Wir zeichnen in diesen drei Kategorien aus

Engagierte Unternehmen

In der Kategorie sind kleine und größere Unternehmen aufgerufen, die mit Initiativen und Projekten über das Kerngeschäft hinaus einen gesellschaftlichen Mehrwert leisten.

Jung und Innovativ

Wir suchen Start-ups, junge Gründer oder Nachfolger in Familienunternehmen, die neue Wege gehen und innovative Formen der Verantwortungsübernahme in Zeiten fortschreitender Globalisierung und Digitalisierung entwickeln.

Engagiertes Handwerk

Das Handwerk ist stark regional verwurzelt und trägt bedeutend zur regionalen Entwicklung bei, hier kann ein besonderer Mehrwert geschaffen werden. Wir suchen Handwerksbetriebe, die sich einbringen.

Es lohnt sich!

Wir machen die Gewinner bekannt – wir bieten eine Bühne!

  • Ein professionelles Kamerateam - einen Tag in deinem Unternehmen.
    Als Preisträger gewinnst du einen individuellen Film zu deinem Engagement.
  • Jeder Preisträger erhält professionelle Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Einladung zur feierlichen Preisverleihung am 12. Februar 2021 nach Berlin
  • Präsentation des Engagements auf www.regional-engagiert.de

Beispiele für gute Praxis von Unternehmen

Der Wettbewerb „Mein gutes Beispiel“ wird federführend von der Bertelsmann Stiftung in Kooperation mit DIE JUNGEN UNTERNEHMER, dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), dem Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung (RMI) an der Universität Witten/Herdecke und engagierten mittelständischen Unternehmern durchgeführt.

Als Partner des deutschen Mittelstandes unterstützen die Organisationen die Vernetzung gesellschaftlich engagierter Unternehmen. Ziel ist es, das vorhandene Engagement der familiengeführten und mittelständischen Unternehmen sichtbar zu machen. Wir zeigen Vorbilder, inspirieren zur Nachahmung und schaffen regionale Netzwerke.

Und wir wollen von den Projekten und Initiativen lernen, wie verantwortungsvolles Unternehmertum gelebt werden kann. Dieses Wissen kann die Grundlage für andere Unternehmen darstellen, selbst mehr in Richtung einer nachhaltigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung zu denken. Deshalb identifizieren wir auf Basis der Bewerbungen Erfolgsfaktoren von verantwortungsvollem Unternehmertum und stellen diese der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Folg’ uns auf